Mitglied werden Newsletter Die Regionen Satzung

Frauen und Spiritualität

Mit „Frauen und Spiritualität“ setzen wir uns intensiv auseinander

Frauen wollen ihren Glauben persönlich und gemeinsam leben. Sie möchten Gottesdienste feiern, Besinnungstage, Exerzitien und Studientage mit theologischen Impulsen zur persönlichen Auseinandersetzung nutzen und auch Wissen über Theologie und Liturgie erhalten oder vermitteln.

  • Wie sieht eine zeitgemäße Spiritualität für Frauen aus?
  • Welche Formen gelebter Spiritualität sprechen Frauen heute an?

Aus diesen Überlegungen heraus gibt der kfd-Diözesanverband Münster Impulse in Form von Veranstaltungen, Arbeitshilfen und Anregungen für die Arbeit in den kfd-Gruppen vor Ort. Jedes Jahr erarbeiten wir eine Adventshilfe und weitere Arbeitshilfen für Friedensgebete, Anregungen für Gottesdienste im Rahmen unseres Engagements für eine Kirchenreform und Konzepte für Corona-konforme Gottesdienste. Bei diesen Gottesdiensten, Pilger- und Besinnungstagen stehen Themen im Mittelpunkt, die Frauen bewegen - biblische Frauengestalten und neue Ausdrucksformen des Glaubens. Auch bei Projekten wie Frauen verkünden das Wort und Frauen feiern das Wort oder der Gestaltung des Tags der Diakonin setzen Frauen sich gezielt mit ihrer Spiritualität auseinander.

Wir unterstützen Frauen darin, ihre eigene Spiritualität zu leben

Entdecken Sie Formen von Gottesdiensten, Gebete und Gemeinschaft, die Ihnen gut tun und Ihrem Glauben und Leben entsprechen.

Diesen Anliegen hatte sich auch der Arbeitskreis „Frauen und Spiritualität“ angenommen. Leider hat er coronabedingt vorläufig seine Arbeit eingestellt, da die persönlichen Treffen, die in diesem Arbeitskreis sehr wichtig sind, nicht möglich waren. Frauen, die an der Mitarbeit in diesem Arbeitskreis interessiert sind, melden sich in der kfd-Geschäftsstelle. Wer informieren Sie gern über neue Aktivitäten ...

Ansprechpartnerin

Ute Albrecht - Geistliche Leiterin

Ute Albrecht

Geistliche Leiterin

0170-1492609