Mitglied werden Newsletter Die Regionen Satzung

Ausbildungskurs zur Geistlichen Leiterin

Die kfd versteht sich als DER Frauenort in der Kirche. Damit Frauen auch in der Kirche eine leitende Funktion wahrnehmen können, engagiert sich die kfd kirchenpoltisch. Zusätzlich bildet der kfd-Diözesanverband Münster Frauen für das eigenständige Amt als Geistliche Leiterin aus.

Was ist geistliche Leitung?

Grundsätzlich kann die Geistliche Leitung von jedem getauften und gefirmten Menschen wahrgenommen werden. Im kfd-Diözesanverband Münster gibt es seit 2006 eine Geistliche Leiterin neben dem Präses.

Eine Geistliche Leiterin zeigt den Mitgliedern im Verband Wege und Möglichkeiten auf, ihr Leben aus einer lebendigen Gottesbeziehung zu leben, und das Evangelium Jesu Christi in Wort und Tat zu bezeugen. Innerhalb des Verbandes trägt sie eine besondere Verantwortung zur Verwirklichung der drei kirchlichen Grundfunktionen: Verkündigung, Diakonie und Liturgie. Dieser Dienst ist auf das Neue Testament zurückzuführen. Hier ruft Jesus Christus Frauen und Männer in seine Nachfolge und beschenkt sie mit seinem Geist, damit sie seine Frohe Botschaft verkünden und mit ihren Fähigkeiten am Reich Gottes mitwirken.

Welche Aufgaben hat eine Geistliche Leiterin im Verband?

Je nach kfd-Gruppe und Ebene gibt es für dieses Amt spezifische Aufgaben.
Zu den grundlegenden allgemeinen Aufgaben einer Geistlichen Leiterin gehören:

  • Mitarbeit im Leitungsteam
  • Wahrnehmen und fördern der kfd-spezifischen Spiritualität
  • Unterschiedliche Formen von Gottesdiensten vorbereiten und leiten
  • Unterschiedliche Formen von Glauben und Frömmigkeit erfahrbar machen
  • Besinnungstage und andere Formen geistlichen Austausches anregen und durchführen
  • Anregung zur Arbeit und Auseinandersetzung mit der Bibel
  • Sorge um die geistliche Gestaltung von Versammlungen

Was brauche ich für die Ausbildung als Geistliche Leiterin?

  • Auszubildende haben ein Interesse an biblisch-theologischen Fragestellungen,
  • gehen mit Freude auf Menschen zu, nehmen diese an wie sie sind
  • und können sich vorstellen sich innerhalb der kfd ehrenamtlich zu engagieren.

Wo melde ich mich für die Ausbildung?

Neugierig geworden? Wenn Sie sich für die Ausbildung und das ehrenamtliche Engagement auf kfd-Orts- und Regionalebene interessieren, melden Sie sich gern bei unserer Ansprechpartnerin. Wir führen die Ausbildung durch, sobald sich 10 interessierte Frauen dafür finden.

Ansprechpartnerin für die Ausbildung

Ute Albrecht - Geistliche Leiterin kfd-Diözesanverband

Ute Albrecht

Geistliche Leiterin kfd-Diözesanverband

02597- 693 59 27