Absenden
  • kfd-Diözesanverband Münster auf facebook
  • Seiten der katholischen Landfrauenbewegung in der kfd

Das Bibelprojekt im kfd-Jubiläumsjahr

Aktionszeitraum 2016 Mitgliederwerbekampagne

Frauen.Macht.Zukunft.

Aktuelle Termine

 der nächsten Veranstaltungen im kfd-Diözesanverband ...

Weltgebetstag der Frauen

Informiert betend - betend handeln

Der Weltgebetstag der Frauen (WGT) ist die größte ökumenische Basisbewegung von Frauen. Das Motto lautet: Informiert beten - betend handeln.

Beteiligung der kfd

Die kfd beteiligt sich bundesweit an der Vorbereitung und Durchführung des Weltgebetstages in den Gemeinden. Vorbereitungswerkstätten finden ab Januar in vielen Dekanaten und Kreisdekanaten unseres kfd-Diözesanverbandes Münster e. V. statt.
Weitere Infos zur Geschichte des Weltgebetstages

Ein Beispiel für eine gelungene Kooperatoin zum Weltgebetstag finden Sie hier:
Weltgebetstag im Dekanat Xanten

Material zum Weltgebetstag

Zur Planung und Durchführung des Weltgebetstages wird umfangreiches aktuelles Material zur Verfügung gestellt. Dieses können Sie ab Oktober bei der Medien Vertriebsgesellschaft (mvg) Aachen bestellen.

Infos zum Weltgebetstag


Weltgebetstag 2016 aus Kuba
Titelbild zum Weltgebetstag 2016, Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf, Ruth Mariet Trueba Castro/Kuba, © Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

Weltgebetstag 2016 aus Kuba

Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf

Kuba ist im Jahr 2016 das Schwerpunktland des Weltgebetstags.
Die größte und bevölkerungsreichste Karibikinsel steht im Mittelpunkt, wenn am Freitag, den 4. März 2016, Gemeinden rund um den Erdball Weltgebetstag feiern. Texte, Lieder und Gebete dafür haben über 20 kubanische Frauen unterschiedlicher christlicher Konfessionen ausgewählt.

Unter dem Titel "Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf" erzählen sie von ihren Sorgen und Hoffnungen angesichts der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche in ihrem Land. Mehr lesen ...

Das Material zum Weltgebetstag können Sie ab 6. Oktober bei diesen Vertriebsadressen bestellen ...

 

Interview mit Gertrud Roth

Die engagierte Frau aus dem kfd-Leitungsteam ist aktives Mitglied des Ökumenischen WGT-Teams in Westfalen. Am 4. März 2016 war im Gespräch mit einer Redakteurin der Pressestelle des Bistums Münster.

Interview jetzt lesen ...


Weltgebetstag 2015

Weltgebetstag 2015 Bahamas
Titelbild zum Weltgebetstag 2015 „Begreift ihr meine Liebe?“: "Blessed", Chantal E. Y. Bethel/ Bahamas, © Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.

Der Weltgebetstag 2015 kommt von christlichen Frauen der Bahamas, die Mitglieder ganz unterschiedlicher christlicher Kirchen sind.

"Der Weltgebetstag wird am Freitag, den 6. März 2015 gefeiert. Sein Thema lautet „Begreift ihr meine Liebe?“ 

Dieser Tag ermuntert uns dazu, Kirche immer wieder neu als lebendige und fürsorgende Gemeinschaft zu (er)leben. Ein spürbares Zeichen dieser weltweiten solidarischen Gemeinschaft wird beim Weltgebetstag auch mit der Kollekte gesetzt. Sie unterstützt Frauen- und Mädchenprojekte auf der ganzen Welt; darunter ist auch die Arbeit des Frauenrechtszentrums „Bahamas Crisis Center“ (BCC). Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit des Weltgebetstags mit dem BCC steht eine Medienkampagne zur Bekämpfung von sexueller Gewalt gegen Mädchen. 
Im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 erleben wir, was Gottes Liebe für uns und unsere Gemeinschaft bedeutet – sei es weltweit oder vor unserer Haustür!" (Auszug aus dem Modelltext für einen Gemeindebrief zum WGT 2016).

Weitere Informationen und Ideen Gestaltung des Weltgebetstages vor Ort finden Sie auf der offiziellen Internetauftritt des Weltgebetstages.


Weltgebetstag 2014

"Wasserströme in der Wüste"

Weltgebetstag von Frauen aus Ägypten Am Freitag, den 7. März 2014, feiern Menschen rund um den Erdball Gottesdienste zum Weltgebetstag.

In Zeiten politischer und gesellschaftlicher Umbrüche kommt der Weltgebetstag 2014 aus Ägypten. Mitten im "Arabischen Frühling" verfassten die Frauen des ägyptischen Weltgebetstagskomitees ihren Gottesdienst. Ihre Bitten und Visionen sind hochaktuell: Alle Menschen in Ägypten, christlich und muslimisch, sollen erleben, dass sich Frieden und Gerechtigkeit Bahn brechen, wie Wasserströme in der Wüste! (Jes 41,18ff.)

Rund um den Erdball werden sich am Freitag, den 7. März 2014, die Besucherinnen und Besucher der Gottesdienste zum Weltgebetstag dieser Hoffnung anschließen. Wasser ist das Thema des Gottesdienstes - sowohl symbolisch, als auch ganz real. Zum einen ist es eine gefährdete Ressource in Ägypten, einem der wasserärmsten Länder der Erde. Zum anderen dienen Wasserströme als Hoffnungssymbol für Ägyptens Christinnen und Christen, die unter Einschüchterungen und Gewalt radikaler islamistischer Kräfte leiden. Dass Christen und Muslime, Arme und Reiche, Frauen und Männer 2011 und 2013 gemeinsam für Freiheit und soziale Gerechtigkeit protestierten, gab vielen Menschen Hoffnung.

Mit Blick auf die damaligen Forderungen fragt der Weltgebetstag nach der heutigen Situation und nimmt dabei vor allem die ägyptischen Frauen in den Blick. Mit den Kollekten der Gottesdienste werden u.a. zwei ägyptischen Partnerorganisationen unterstützt, die sich für Mädchenbildung und die Mitbestimmung von Frauen einsetzen. (Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e. V.)

Weitere Infos unter www.weltgebetstag.de


Weltgebetstag 2013

Ich war fremd - ihr habt mich aufgenommen, Anne-Lise Hammann Jeannot, © WGT e.V.

Der Weltgebetstag am 1. März 2013 kommt aus einem Land mitten in Europa: Frankreich. Mit unserem Nachbarland verbindet uns "über Grenzen hinweg" viel. Das Thema des Gottesdienstes lautet "Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen" (MT 25,35).


Weltgebetstag 2012

"Justice", Hanna Cheriyan Varghese, Bildrechte bei Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.

Der Weltgebetstag am Freitag, 2. März 2012 stand unter dem Thema "Steht auf für Gerechtigkeit". Vorbereitet wurde er von Frauen aus dem südostasiatischen Land Malaysia.

Mit ihrer Unterschrift forderten die UnterzeichnerInnen die Malayische Regierung auf, die Situation von Frauen und Mädchen zu verbessern, die in Malaysia als Hausangestellte häufig unter menschenunwürdigen Bedingungen leben. Bis zum Kampagnenende am 15. April 2012 kamen in Deutschland insgesamt über 100.000 Unterschriften zusammen. Diese Unterschriften wurden an die Mitarbeiterinnen von Tenaganita in Malaysia gesandt.

Link Bericht vom Weltgebetstag am 2.3.2012 in Coesfeld