Absenden

Haben Sie Fragen zum Equal-Pay-Day?

Dann kontaktieren Sie mich gern.

Projektkoordination Alice Reifig
Tel: 0251-495 462 oder Mail

Equal Pay Day am 18.03.2017


10 Jahre EPD

Am 18. März 2017 rundet sich das Engagement für den Gleichbezahltag - der Equal Pay Day in Deutschland wird zehn Jahre alt!

Seit fünf Jahren beteiligen sich auch die kfd-Frauen aus dem Diözesanverband Münster mit vielen Aktionen und Vorträgen, mit Infoständen, Film und Fernsehen! Die Lohnlücke hat sich in dieser Zeit leider nicht wirklich bahnbrechend verringert. Im europaweiten Vergleich belegt Deutschland immer noch einen der letzten Plätze!


Auftaktveranstaltung zum EPD 2017 in Haltern

kab-Referentin Marion Isken
Barbara Richter-Hoffschlag (kfd)

Die schlechtere Bezahlung von Frauen hat vielfältige Gründe. Manchmal finden sich aber auch Hinweise in der Anwendung rechtlicher Vorgaben auf die jeweilige Arbeitssituation.
Aus diesem Grund haben wir uns bei der Auftaktveranstaltung Ende Januar in Haltern mit ganz konkreten Fragestellungen zum Thema „Arbeitsrecht und die Gleichstellung von Frauen am Arbeitsmarkt“ beschäftigt. Denn, obwohl das Arbeitsrecht als solches geschlechtsneutral ist, wirkt es sich für Männer und Frauen unterschiedlich aus, weil ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen unterschiedlich sind.

Die Referentin Marion Isken von der Rechtsabteilung des KAB-Diözesanverbandes führte in die Thematik ein und ging anhand von Beispielen auf die relevanten Fragen ein. Diese reichen von der Eingruppierung über Regelungen zur Befristung, Teilzeit und Geringfügigkeit bis hin zu geschlechtsspezifischen Erfahrungen in Sachen Mobbing oder Aufstiegsmöglichkeiten. Im Anschluss wurden eigene Erfahrungen ausgetauscht, Fragen beantwortet und Aktionsideen für den EPD entwickelt.

Die Diözesanverbände der kfd, KAB und des Familienbundes führten die Kooperationsveranstaltung durch und rufen seit Jahren gemeinsam zu Aktionen auf. Immer mehr Ortsgruppen und Frauen engagieren sich seither und beteiligen sich in ihren Gemeinden.

Weiter zur entsprechenden NEWS ...


kfd-Veranstaltungen zum Equal-Pay-Day 2017 im Bistum Münster

Rosen und Taschen zum Equal-Pay-Day in Borken

Die kfd St. Remigius Borken betreibt zusammen mit der städtischen Gleichstellungsbeauftragten und dem DRK einen Info-Stand auf dem Feierabendmarkt. Die Frauen verteilen rote Taschen und Rosen an interessierte Frauen.

16.03.2017 um 17-19.00 Uhr
Info-Stand auf dem Feierabendmarkt, Marktplatz Borken


Isselburg: Frauenfrühstück am 18.3.2017

Infoflyer zum Herunterladen ...


"Red Lunch" im AGORA Castrop-Rauxel mit Diskussion & politischen Vorträgen

Die kfd beteiligt sich an der Veranstaltung der Frauen Arbeitsgemeinschaft Emscher-Lippe (FAGEL). Im AGORA Kulturzentrum wird es ein „Red Lunch“ mit hochkarätiger Vertretung aus der Politik geben!

Fr. 17.03.2017 um 11 Uhr
Ort: AGORA, Zechenstraße, Castrop-Rauxel


EPD-Aktionen in verschiedenen Städten

Senden: Infostand vor einer Buchhandlung zusammen mit der Frauen-Union und der Gleichstellungsbeauftragten

Lüdinghausen: kfd St. Felizitas LH bietet am Fr., 17.03.17 einen INFO-Stand mit Waffelverkauf zum EPD am Marktplatz an der Kirche in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten und der KAB.

Hamm-Bockhövel: Die kfd St. Stephanus betreibt am Sa., 18.03.17 ab 11:00 Uhr einen INFO-Stand in der Fußgängerzone.


Münster: Kundgebung und Tanz vor dem Stadthaus

In Münster wird es eine große Aktion an zwei Orten der Innenstadt geben. Vor dem Münsterischen Rathaus soll eine riesige "21 %" mit mindestens 90 Frauen dargestellt werden. Im Anschluss gibt eine kleine Kundgebung und den „One-Billion-Rising-Tanz“ sowie Trommelmusik vor dem Stadthaus.

Münster Innenstadt
18.03. von 12:00-14:00 Uhr