Absenden
  • kfd-Diözesanverband Münster auf facebook
  • Seiten der katholischen Landfrauenbewegung in der kfd

In nur 3 Minuten ...

und mit wenigen Klicks Ihre Wunschveranstaltung buchen.
Nutzen Sie jetzt das kfd Online-Anmeldeformular!

Talentfrauen unterwegs im Diözesanverband

Bereichern Sie Ihr Programm durch Referentinnen aus den eigenen Reihen und buchen Sie eine kfd-Talentfrau ...

Aktuelle Termine

 der nächsten Veranstaltungen im kfd-Diözesanverband ...

Geistliche Leitung in der kfd

Aus ihrem Selbstverständnis als Frauenort in der Kirche profiliert die kfd das Amt der geistlichen Leiterin als eigentständiges Amt innerhalb ihres Verbandes.

Was ist geistliche Verbandsleitung?

Der Dienst der geistlichen Verbandsleiterin soll dazu beitragen, den Mitgliedern im Verband Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, ihr Leben aus einer lebendigen Gottesbeziehung zu leben und das Evangelium Jesu Christi, in Wort und Tag zu bezeugen.
Innerhalb des Verbandes trägt die geistliche Verbandsleiterin eine besondere Verantwortung zur Verwirklichung der drei kirchlichen Grundfunktionen: Verkündigung, Diakonie und Liturgie.

Seine Grundlage findet dieser Dienst im Neuen Testament, das uns bezeugt, dass Jesus Christus Frauen und Männer in seine Nachfolge gerufen hat und sie mit seinem Geist beschenkt hat, damit sie seine Frohe Botschaft verkünden und gemäß ihren jeweils spezifischen Fähigkeiten am Aufbau des Reiches Gottes mitwirken.

Welche Voraussetzungen sind erforderlich?

Grundsätzlich kann die geistliche Verbandsleitung von getauften und gefirmten Menschen wahrgenommen werden.

Darüber hinaus sind mitzubringen ein Interesse an biblisch-theologischen Fragestellungen, Freude daran auf Menschen zuzugehen und die Bereitschaft Menschen anzunehmen wie sie sind und sich in der ehrenamtlichen geistlichen Verbandsleitung innerhalb der kfd zu engagieren.

Welche Aufgaben hat eine geistliche Verbandsleiterin?

Je nach kfd-Gruppe und Ebene gibt es für dieses Amt spezifische Aufgaben. Zu den grundlegenden allgemeinen Aufgaben einer geistlichen Verbandsleiterin gehören u. a.:

  • Mitarbeit im Leitungsteam
  • Wahrnehmen und fördern der kfd-spezifischen Spiritualität
  • Unterschiedliche Formen von Gottesdiensten vorbereiten und leiten.
  • Unterschiedliche Formen von Glauben und Frömmigkeit erfahrbar machen
  • Besinnungstage und andere Formen geistlichen Austausches anregen und durchführen
  • Anregung zur Arbeit und Auseinandersetzung mit der Bibel
  • Sorge um die geistliche Gestaltung von Versammlungen

 


Gut vorbereitet das Amt der geistlichen Leiterin übernehmen

Im Herbst 2012 startet ein neuer Ausbildungskurs zur ehrenamtlichen geistlichen Leiterin in der kfd.

Termine und Themen:

23.11.2012, 09.00 - 17.00 Uhr
Einstiegstreffen: Meine Motivation – Meine Erwartungen

15.3. – 17.3.2013
Über Gott reden – Mit Gott reden –Gott zu Wort kommen lassen Biblisch – theologischer Einstieg

21.6. – 23.6.2013
Leiten und Moderieren – Handwerkszeug für die Arbeit mit Gruppen

22.11. – 24.11.2013
Charismen leben – Kirche sein – Mein Auftrag und meine Kompetenzen durch Taufe und Firmung

14.2. – 16.2. 2014
kfd als Glaubensgemeinschaft – Geschichte, Tradition, Entwicklungsmöglichkeiten.

Mitte 2014
(genauer Termin wird gemeinsam abgesprochen).

Abschluss: Abschlussarbeit und Kolloquium

Intressierte Teilnehmerinnen erhalten weitere Informationen unter:

kfd-Diözesanverband Münster e. V.
Breul 23, 48143 Münster
Tel.: 0251 495 471
E-Mail: kfd(at)bistum-muenster(dot)de

Zur Anmeldung für den Kurs sind vorzulegen:

Entsendung der jeweiligen kfd-Gruppe auf Orts-, Dekanats- oder Kreisdekanatsebene.
Empfehlung des Präses oder der geistlichen Leiterin der jeweiligen Ebene.
Stellungnahme des jeweiligen Ortspfarrers in Bezug auf die anschließenden seelsorgliche Zusammenarbeit und die Belange der Pfarrei .
Als Alternative für die Empfehlung oder die Stellungnahme kann ein Gespräch mit dem Präses oder der geistlichen Leiterin auf Diözesanebene geführt werden.

PDF Flyer Kurs Geistliche Leitung