Absenden
kfd-Diözesanverband Münster auf facebook
Montag 31. August 2015

Patienten in Notlagen brauchen dringend medizinische Hilfe

Die medizinische Sprechstunde der Malteser kümmert sich um eine wachsende Zahl notleidender Menschen, die keinen Krankenversicherungsschutz haben. Doch jetzt ist auch der münsteraner Hilfsdienst überfordert.

Diözesanverband ruft kfd-Frauen zum Spenden auf

Im Vergleich zum Vorjahr wurden bereits im ersten Halbjahr 2015 38 % mehr notleidende Patienten behandelt. Eine Patientin aus Rumänien ist zudem noch akut an Brustkrebs erkrankt und benötigt dringend eine intensive medizinische Behandlung. Die Kosten hierfür - rund 20.000 Euro - übersteigen jedoch das Budget, das den Maltesern zur Verfügung steht.

Um diese Frau und viele andere medizinisch versorgen zu können, appelliert der kfd-Diözesanverband jetzt an seine Mitglieder, schnell und unbürokratisch zu spenden. Auch kleine Geldbeträge helfen Leben zu retten! 

Malteser Münster
Kontonummer: 120 121 4013,
IBAN: DE89370601201201214013

Pax-Bank BLZ: 370 601 20,
BIC: GENODED1PA7,

Zweck: Sprechstunde

Auch viele schwangere Frauen suchen medizinische Hilfe und Beratung bei den Maltesern. Dort kümmern sich fünf ehrenamtliche Ärztinnen um sie und weitere nicht krankenversicherte Patienten aus 31 Ländern - darunter viele aus Bulgarien, Kosovo und Rumänien, aber auch zunehmend mehr aus Deutschland.

Weitere Infos und Online-Spenden unter www.malteser-muenster.de