Absenden
kfd-Diözesanverband Münster auf facebook
Mittwoch 16. September 2020

Frauen, wem gehört die Welt?

Seit über 10 Jahren kommen Gruppen und Mitglieder der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) sowie Interessierte bei der bundesweiten kfd-Aktionswoche miteinander ins Gespräch. Vom 21. bis 27. September findet die kfd-Aktionswoche auch im Bistum Münster statt und steht unter dem Motto "Frauen, wem gehört die Welt?".

Der Schönheit der Schöpfung, aber auch den Veränderungen und Folgen der zunehmenden Umweltzerstörung begegnen die kfd-Frauen bei einem „nachhaltigen Pilger*innenweg“ - ebenso den Fragen nach Konsequenzen und Möglichkeiten unseres persönlichen Handelns.

Beim Pilgern stehen verschiedene Themenstationen im Vordergrund:
• faire und nachhaltige Arbeitsbedingungen
• nachhaltige Landwirtschaft
• Klimagerechtigkeit / Energiewende / Energiesparen
• Mobilität
• Abfallvermeidung

kfd-Region Marl
Die kfd der Region Marl zum Beispiel lädt Frauen, Männer und Kinder am 26.09.2020 zum nachhaltigen Pilger*innenweg ein. Ihre Pilgerstrecke ist 13 km lang und zeigt an drei Stationen inklusive Picknick und Andacht, dass alle Menschen gemeinsam Verantwortung übernehmen müssen, um die Schöpfung zu bewahren. „Machen wir uns gemeinsam auf den Weg und stoppen mit vereinten Kräften Umweltzerstörung, Klimawandel, Ausbeutung und Ungerechtigkeit.“, betont Elisabeth Jansen aus der kfd-Region Marl.

kfd in Sassenberg
Auch die kfd-Sassenberg beteiligt sich an der Aktionswoche und pilgert am 25. September eine vier km-lange Route entlang. Im Mittelpunkt ihres nachhaltigen Pilger*innenweges steht alles, was schützenswert ist. Das, was uns und künftige Generationen gut leben lässt und Zeichen einer positiven Veränderung sein kann, so das kfd-Team aus Sassenberg.

Das Positionspapier "nachhaltig und geschlechtergerecht", das die kfd-Bundesversammlung im Juni 2019 verabschiedet hat, stellt die Grundlage für die Aktionswoche 2020 dar.


Mehr Infos zur bundesweiten kfd-Aktionswoche 2020 ...