Absenden
  • kfd-Diözesanverband Münster auf facebook
  • Seiten der katholischen Landfrauenbewegung in der kfd

Das Bibelprojekt im kfd-Jubiläumsjahr

Aktuelle Termine

 der nächsten Veranstaltungen im kfd-Diözesanverband ...

In nur 3 Minuten ...

und mit wenigen Klicks Ihre Wunschveranstaltung buchen.
Nutzen Sie jetzt das kfd Online-Anmeldeformular!

Dienstag 03. November 2015

Frauen in der kfd - Mit uns gewinnen Sie mehr als Worte!

Frauen.Macht.Zukunft.

Das Werbegespräch stand im Fokus einer ganztägigen Fortbildung des kfd-Diözesanverbandes Münster e. V., die am Samstag, den 31.10.2015 in der Familienbildungsstätte Ibbenbüren stattfand. 

Die Fortbildung ist Teil der großen Werbekampagne Frauen.Macht.Zukunft., mit der sich die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands verstärkt als attraktiver Verband für Frauen präsentiert und um Mitglieder wirbt. Die kfd-Gemeinschaft ist nicht nur auf Ortsebene, sondern mit bundesweit mehr als 500.000 Mitgliedern als einflussstarker Verband für Fraueninteressen in Gesellschaft, Politik und Kirche engagiert unterwegs.

Unter der Regie der Diözesanreferentin Andrea Temming lernten die elf teilnehmenden kfd-Frauen, dass ein gutes Werbegespräch eine intensive Vorbereitung benötigt. Motiviert von der Tatsache, dass 80 % aller Menschen mit etwas Übung erfolgreiche Werbegespräche führen können, absolvierten sie diverse Rollenspiele und übten neue Gesprächstechniken. Sie entdeckten, dass sich hinter "AIDA" nicht nur ein Kreuzfahrtschiff versteckt, sondern vor allem eine Kurzanleitung zur Gesprächsführung: Aufmerksamkeit erzielen (Attention), an persönliche Interessen des Gesprächspartners anknüpfen (Interest), Wunsch aussprechen (Desire), Abschluss machen (Action).

In persönlich geführten Werbegesprächen von Frau zu Frau können kfd-Botschafterinnen oft neue Frauen für die Themenschwerpunkte der kfd begeistern. Sie knüpfen gerne an die Interessen ihrer Gesprächspartnerin an und weisen mit guten Argumenten auf entsprechende kfd-Positionen hin:

  • Sei es ... im gesellschaftspolitischen Bereich: Die von der kfd geforderte Gleichstellung von Frauen und Männern in Familie und Beruf, die Anerkennung von Erziehungs-und Pflegezeiten in der Rente oder die Verurteilung von häuslicher Gewalt.
  • Sei es ... im kirchlichen Bereich:  Die Forderung, dass Geschieden-und Wiederverheiratete wieder zu den Sakramenten zugelassen werden.
  • Sei es ... der faire Handels und die Erhaltung der Schöpfung.
  • Sei es ... die kfd-Arbeit vor Ort, die mit kulturellen und spirituellen Angeboten die Gemeinschaft und das christliche Miteinander in den Gemeinden bereichert.

Doch trotz guter Vorbereitung fällt es den Werbebotschafterinnen oft nicht leicht, ihrem Gegenüber die entscheidende Frage nach einem Beitritt zum kfd-Verband zu stellen. Die elf Frauen lernten auch, wie sie mit möglichen Einwänden umgehen und in fünf Schritten auch vehemente Gespräche in ruhige Fahrwasser lenken können. Mit den erworbenen Gesprächstechniken aus dem Marketing sind sie jetzt gut aufgestellt, um als Werbebotschafterinnen des größten deutschen Frauenverbandes zu überzeugen.