Absenden

Aktuelle Termine

 der nächsten Veranstaltungen im kfd-Diözesanverband ...

Dienstag 23. Januar 2018

Equal Pay Day Auftaktveranstaltung: Transparenz gewinnt!

Die Diözesanverbände der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) und der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) sowie der Familienbund der Katholiken im Bistum Münster luden am letzten Samstag, 20. Januar 2018 in Dülmen zur Auftaktveranstaltung zum Equal Pay Day 2018 ein.

Teilnehmer der Equal Pay Day Auftaktveranstaltung

Das Schwerpunktthema des diesjährigen Equal Pay Day, der am 18. März 2018 bundesweit begangen wird, lautet “Transparenz gewinnt“. In diesem Zusammenhang diskutierten die drei kooperierenden katholischen Verbände in einer Gesprächsrunde mit Fachfrauen verschiedener Bereiche über das ab 1. Januar geltende Entgelttransparenzgesetz:

Zunächst interviewte Ortrud Harhues (KAB Diözesanverband Münster) Barbara Eckhorst (Vorstand Business and Professional Women Münster) zur Geschichte und Zukunft des Equal Pay Day, der in Deutschland bereits zum 11. Mal begangen wird.
Im Gespräch mit Alice Reifig (kfd) berichtete Anke Polschmidt (Vorsitzende des Arbeitskreiseses sozialdemokratischer Frauen im Kreis Coesfeld) über die Chancen und Schwachstellen des neuen Gesetzes.
Annette Reith (KAB) erläuterte, wie die ungleiche Bezahlung sich auf die Rente auswirkt. Andrea Thewes (stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte Kreis Coesfeld) gab Einblicke aus der Praxis und erzählte, was das Gesetz für betroffene Frauen bewirken kann.
Wie unsere Vorstellung von Familie sich in unserer Gesellschaft verändert hat und welche Probleme dies für die "klassischen" Männer- und Frauenberufe sowie deren Entlohnung birgt, erläuterte Sigrun Jäger-Klodwig (Familienbund der Katholiken).
Barbara Richter Hoffschlag (kfd) wünscht sich mehr Transparenz und Vergleichbarkeit in allen Berufen und Einkommensklassen und formuliert weitere Wünsche an die Politik.

Um auf die ungerechte Bezahlung aufmerksam zu machen, planen kfd-Frauen mit ihren Kooperationspartnern viele öffentliche Aktionen im ganzen Bistum, darunter Informationsstände, Filmabende und Vorträge zum Thema „Gleichbezahltag“.