Absenden
kfd-Diözesanverband Münster auf facebook
Donnerstag 02. Oktober 2014

E-Spri-T spiritueller Leitungskurs erfolgreich abgeschlossen

Neun Frauen wurden für ehrenamtliche Leitungsaufgaben in Gemeinden und Verbänden ausgebildet   „E-Spri-T“ heißt der spirituelle Leitungskurs für Frauen, der als Pilotprojekt vom Verbund der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Münster in Kooperation mit der Hauptabteilung Seelsorge, Referat Frauenseelsorge, dem Diözesankomitee der Katholiken und dem kfd-Diözesanverband Münster e. V. nach einem Jahr mit Erfolg abgeschlossen wurde.

Absolventinnen des spirituellen Leitungskurses E-Spri-T

Der spirituelle Leitungskurs umfasste vier mehrtägige Kursblöcke innerhalb eines knappen Jahres. Neun Mitglieder aus Pfarreiräten, aus der Geschäftsführung des SKF, aus kfd-Leitungsteams und neuen geistlichen Gemeinschaften haben sich gefunden, um spirituelles Leiten zu lernen.

 

„Beim E-Spri-T-Leitungskurs haben die Frauen in Anlehung an den Pastoralplan, der die Gemeinden derzeit sehr beschäftigt, spirituelles leiten gesucht und gefunden“, so Andrea Temming, die als kfd-Bildungsreferentin den Ausbildungskurs zusammen mit Marietheres Stockhofe-Fernandes aus dem Referat Frauenseelsorge geleitet hat.

„Mit der Kooperation kfd, Frauenseelsorge und Diözesankomitee haben wir unterschiedliche Teilnehmerinnen aus vielen Bereichen des Bistums gewonnen“, so Marietheres Fernandes-Stockhofe.

 

Das E-Spri-T-Pilotprojekt wurde mit Erfolg abgeschlossen, so dass ein weiterer Ausbildungskurs im November 2015 durchgeführt wird. Weitere Informationen im kfd-Diözesanbüro unter 0251-495 471 oder unter www.kfd-muenster.de.